Eine achte Klasse des Gymnasiums Alexander von Humboldt in Eberswalde befindet sich seit Montag in Quarantäne. Das hat Schulleiter Uwe Kosanke auf Nachfrage der Märkischen Oderzeitung bestätigt. Ein Schüler der Klasse war zuvor positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Insgesamt mussten sich 24 Schüler und auch ein Lehrer in Quarantäne begeben. Für mehr Lehrer sei das nicht nötig gewesen, da das Hygienekonzept der Schule wasserdicht sei, erklärt Kosanke.

Unterricht über Lernplattform

In zwei Wochen könnten die Schüler den Unterricht an der Einrichtung wieder aufnehmen. Für die Zeit der Quarantäne verfüge die Schule über ein Distanzkonzept, das mit Online-Lernplattformen arbeitet.
Es ist das erste Mal, dass ein Fall von Corona am Humboldt-Gymnasium aufgetreten ist.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.