Im Lagebericht des Barnimer Gesundheitsamtes vom 30. September, 24 Uhr, ist innerhalb von 24 Stunden keine Neuinfektion verzeichnet. Zugleich ist ein weiterer Patient genesen. Damit sind kreisweit noch 15 Einwohner akut betroffen: fünf Wandlitzer, je drei Eberswalder und Bernauer sowie jeweils ein Werneuchener, Ahrensfelder, Panketaler und Britz-Chorin-Oderberger. Der Genesene ist in Bernau zu Hause.

34 Eberswalder sind isoliert

Aktuell befinden sich kreisweit 146 Patienten in Quarantäne –  sechs mehr als 24 Stunden zuvor. Wegen des Verdachts, an Covid-19 erkrankt zu sein, müssen derzeit 42 Wandlitzer, 34 Eberswalder, 27 Bernauer, 15 Ahrensfelder, zehn Panketaler, sechs Werneuchener, fünf Schorfheider, vier Biesenthal-Barnimer und drei Britz-Chorin-Oderberger zu Hause bleiben.
Seit Ausbruch der Pandemie im März sind im Barnim 494 Infektionen mit dem Corona-Virus registriert worden. 450 Patienten sind inzwischen genesen und 29 an oder mit dem Virus gestorben.