Mit Stand vom 26. September, 24 Uhr, sind im Barnim 18 Patienten an Covid-19 erkrankt. Das sind zwei Betroffene mehr als 24 Stunden zuvor. Die Neu-Infektionen hat es in Eberswalde und Panketal gegeben.
Aktuell führt Wandlitz die Rangliste der positiv laborbestätigten Fälle an. Dort sind sechs Patienten registriert. Vier Patienten sind in Eberswalde zu Hause, je zwei in Bernau, Panketal und im Amt Britz-Chorin-Oderberg sowie je einer in Werneuchen und Ahrensfelde zu Hause.

Im Barnim ein Verdachtsfall in Quarantäne weniger

Es gibt barnimweit 113 Verdachtsfälle in Quarantäne – einen weniger als 24 Stunden zuvor. Betroffen sind 26 Wandlitzer, 23 Eberswalder (-1), zwölf Ahrensfelder, neun Biesenthal-Barnimer, je sechs Werneuchener, Panketaler sowie Britz-Chorin-Oderberger, drei Schorfheider und ein Joachimsthal-Schorfheider.
Seit Ausbruch der Pandemie im März haben sich 492 Barnimer mit dem Corona-Virus infiziert. 445 Patienten sind inzwischen genesen, unverändert 29 mit oder am Virus verstorben.
Der Landkreis Barnim hat 184 000 Einwohner.