Seit 2013 hatte das „Tor zur Provinz“ zu den Erkennungszeichen für das Filmfest Eberswalde gehört. Die Installation war in jedem Jahr von anderen Kunstschaffenden aus dem Barnim und darüber hinaus entworfen und realisiert worden. Immer hatte der Blickfang auf den Platz vor dem Paul-Wunderlich...