Der Landkreis Barnim plant, rund 1,14 Millionen Euro in die Modernisierung des sogenannten „digitalen Alarmierungsnetzes“ zu investieren. Der Kreisausschuss hat den Landrat beauftragt, das notwendige Beschaffungsverfahren durchzuführen.