Im Mensagebäude auf dem Stadtcampus ist ein öffentlich zugänglicher Kühlschrank aufgestellt worden. Beim sogenannten FAIRteiler handelt es sich um eine Initiative der Foodsharing-Gruppe an der Hochschule. Sämtliche Bürger der Stadt können den Kühlschrank nutzen, um nicht mehr benötigte Lebensmittel hineinzustellen sowie bei Bedarf selbst zuzugreifen – quasi ein Schenkschrank nur für Essen.

Schrank mit geretteten Lebensmitteln bestückt

Die Initiative Foodsharing, der sich eine gleichnamige studentische Gruppe an der HNEE angeschlossen hat, setzt sich gegen Lebensmittelverschwendung ein und kooperiert mit verschiedenen Betrieben in Eberswalde, um die dort anfallenden Reste zu „retten“, bevor diese im Müll landen.
Da es in der Vergangenheit schon häufiger vorkam, dass bei diesen Einsätzen viel mehr Lebensmittel gerettet wurden, als die Abholenden selbst verbrauchen konnten, entstand die Idee für einen Kühlschrank, um schnell Verderbliches hygienisch und gut aufzubewahren.