Bei einer Auseinandersetzung Jugendlicher am Samstagmorgen in Eberswalde ist einer von ihnen mit einem Cuttermesser bedroht und ein anderer damit verletzt worden.
Zunächst gerieten die Jugendlichen in der Biesenthaler Straße aneinander. Dabei zog ein 20-Jähriger ein Cuttermesser und hielt es an den Hals eines Jugendlichen. Zwei Begleiter wollten diesem helfen, wobei einer bei dem Versuch verletzt wurde. Der Verletzte musste ärztlich versorgt werden.

1,70 Promille

Dem 20-Jährigen konnte das Messer abgenommen werden und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Beschuldigte pustete bei den Beamten 1,70 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Dieser muss sich nun wegen einer gefährlichen Körperverletzung und Bedrohung verantworten.