Der letzte Vertrag ist unterschrieben, der Nachfolger eingearbeitet. Das Investitionsprogramm für 2023 steht. Von den Mitarbeitern hat er sich verabschiedet. Jetzt müsse er nur noch seine Schlüssel abgeben, wie Hans-Jürgen Adam mit dem ihm eigenen Humor anmerkt. Per 31. Dezember scheidet der 66-...