Die Kreisverwaltung Barnim freut sich über die nun dauerhafte Besetzung einer für den Landkreis zentralen Amtsleitung. Mit Wirkung zum 15. Juli wurde Alexander Kleinau in der Position des Jugendamtsleiters offiziell bestätigt. Bereits im März dieses Jahres hatte er den Posten kommissarisch übernommen. Die bisherige Leiterin Yvonne Dankert wechselte zum Jahresbeginn als Dezernentin in die Stadtverwaltung Bernau.
Alexander Kleinau ist bereits seit 2015 Teil der Verwaltung des Landkreises Barnim. Nach dem Bachelorabschluss im Studienfach Soziale Arbeit hatte er zuvor als Sozialarbeiter bei verschiedenen Trägern der freien Jugendhilfe gearbeitet und dabei umfassende Erfahrungen im ambulanten Bereich gesammelt.
Im Jahr 2015 erwarb er einen Masterabschluss im Studienfach Arbeits- und Personalmanagement, bevor er als Teamleiter im Sozialraumbezogenen Dienst des Landkreises Barnim den Bereich Wandlitz verantwortete.
„Die verschiedenen Perspektiven, die ich über die einzelnen Berufsfelder in den vergangenen Jahren einnehmen durfte, haben meinen Blick auf das Thema Jugendhilfe entscheidend geprägt und erlauben mir heute, dieses wichtige Arbeitsfeld aus einer umfassenden Sicht zu betrachten“, erklärt Kleinau.

Strukturen festigen

Im Fokus seiner Arbeit stehe die Festigung nachhaltiger Strukturen im Jugendamt, auf organisatorischer wie personeller Ebene sowie eine konstruktive und wertschätzende Zusammenarbeit mit den freien Trägern der Jugendhilfe, den Kommunen und sonstigen Akteuren. „Nur gemeinsam können wir den Kindern und Jugendlichen sowie deren Familien bestmögliche Chancen auf geeignete und bedarfsgerechte Hilfen zu Teil werden lassen, so dass sie entsprechend ihrer Stärken gefördert werden können“, betont Kleinau.