Schon dass die vermeintliche Polizistin nur gebrochen deutsch gesprochen hat, hat die ältere Dame misstrauisch gemacht. Doch auch die Frage selbst kam ihr spanisch vor. denn die beiden Polizisten wollten wissen, ob die Wertgegenstände im Haus ordnungsgemäß gegen Einbrüche gesichert seien.
Das müsse obendrein überprüft werden, erklärte die Frau in der dunkelblauen Polizeiuniform weiter und erbat Einlass. Den verweigerte die Frau, eine Anwohnerin der Straße „Kleine Hufe“ jedoch. Dass die beiden falschen Polizisten daraufhin aggressiv reagierten, interessierte die Dame nicht. Sie blieb standhaft und wies die offensichtlichen Betrüger ab. Diese verließen schließlich das Grundstück.

Die Frau trug eine dunkelblaue Polizeiuniform

Die Frau wird wie folgt beschrieben: Sie hat eine schlanke Gestalt, ist etwa 1,70 Meter groß und scheinbar zwischen 20 und 25 Jahre alt. Zum Tatzeitpunkt hatte sie längere schwarze Haare und trug eine dunkelblaue Polizeiuniform.
Die Tat hat sich bereits am 25. April 2021 ereignet. Es dauert oft einige Zeit, bis die Polizei mit ihren Ermittlungen soweit ist, dass sie mit Phantombildern die Öffentlichkeit um Mithilfe bittet.
Von der Frau wurde ein Phantombild gefertigt. Zu dem Mann liegt keine Personenbeschreibung vor. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat diese Frau gesehen? Wer kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort dieser Frau machen? Hinweise nimmt die Polizei in Barnim unter der Telefonnummer: 03338-3610 entgegen, aber auch jede andere Polizeidienststelle.