Angesichts des Klimawandels erschien die Musik am Sonnabend passend – es erklangen Salsa, Cumbia aus Kolumbien, Candombe, Samba und Reggae. Und dass die Eberswalder dem, obgleich am Sonntag der erste Advent ins Haus stand, nicht abgeneigt sind, zeigte der große Andrang trotz Wind und nasskalter Witterung. Auch Stammgäste, wie Angelika Gauert aus Oderberg, fanden sich ein – sie lässt kaum eine Folge aus.
Die Musiker der Formation "Les Jabates", das Salsa-Kombinat Eberswalde, hatte wenig Mühe mit ihrer Musik gute Laune zu verbreiten. Die mittlerweile 647. Ausgabe der beliebten Reihe "Guten-Morgen-Eberswalde" fand diesmal auf dem Weihnachtsmarkt statt, der am Freitagabend eröffnet wurde. Temperamentvolle Klänge flirrten durch die Luft, ergriffen die Zuhörer direkt und ließen sie schwungvoll folgen.
Am kommenden Sonnabend dürfen sich die Gäste bei Guten-Morgen-Eberswalde auf das Duo Botschanot freuen, ebenfalls auf der Bühne auf dem Weihnachtsmarkt. Ungarische Musik mit Liebe und Feuer, Balkanrhythmen, Klezmer und Lieder der Sinti und Roma stehen auf dem Programm.