Am 11.02.2021 kam ein Mann in eine Tankstelle in der Eberswalder Straße in Eberswalde und beleidigte die dort befindliche Angestellte. Außerdem schlug er immer wieder gegen die Scheibe des Nachtschalters und musste von den herbeigerufenen Polizeibeamten letztlich zu Boden gebracht werden. Der sichtlich Alkoholisierte bedrohte und beleidigte nun die Polizisten, spuckte um sich und versuchte, eine Beamtin zu treten. Ein Atemalkoholtest erbrachte den Wert von 2,35 Promille.
Die weiteren Stunden verbrachte der bereits hinlänglich bekannte Deutsche im Gewahrsam der Polizei, wo er seinen Rausch ausschlafen konnte. Ihn erwarten jetzt Ermittlungen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Bedrohung und Beleidigung.