Am Mittwoch, 8. September um 9.20 Uhr, sahen Passanten einen Mann in der Robert-Koch-Straße in Eberswalde liegen. Der Rettungsdienst wurde verständigt und Reanimationsmaßnahmen eingeleitet. Doch ein Notarzt stellte fest, dass der Mann verstorben war. Die Kriminalpolizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein. Nach ersten Untersuchungen liegt keine Gewalteinwirkung durch andere Personen vor.