Am 02.03.2021, gegen 17:55 Uhr, wurden Polizisten zur Haltestelle „Kleiner Stern“ in der Schönholzer Straße in Eberswalde gerufen. Dort hatte zuvor in einem Linienbus ein Fahrgast einem anderen Mann unvermittelt mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Dabei wurde der Geschädigte, ein 28 Jahre alter syrischer Staatsbürger, leicht verletzt. Der Täter flüchtete an der besagten Haltestelle aus dem Bus, konnte jedoch noch in unmittelbarer Umgebung gestellt werden. Bei ihm handelte es sich um einem 27-jährigen afghanischen Staatsbürger.
Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim zum Vorwurf der Körperverletzung und was das Geschehen auslöste.