Am frühen Morgen des 01.04.2021 wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet. Auf der Kreisstraße zwischen Marienwerder und Ruhlsdorf war ein PKW Suzuki auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Straßenbaum geprallt. Nach ersten Erkenntnissen hatte dessen Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,16 Promille aufzuweisen. Der 53-Jährige wurde bei dem Geschehen schwer verletzt, musste von der Feuerwehr befreit und von einem Rettungshubschrauber in ein Berliner Krankenhaus geflogen werden. Der Schaden beträgt geschätzte 1.000 Euro.
Die Kreisstraße war für den Feuerwehreinsatz, in beiden Richtungen, komplett gesperrt. Vor Ort waren ca. 20 Einsatzkräfte.