In unserem Online-Angebot unter https://www.moz.de/lokales/eberswalde/sellheim-schule-in-eberswalde-neue-schulleitung-fuer-karl-sellheim-schule-in-eberswalde-65653807.html hatten wir in dem Beitrag „Neue Schulleitung für Karl-Sellheim-Schule in Eberswalde“ vom 26. Juli 2022 in Bezug auf die bisherige Schulleitung der Karl-Sellheim-Schule ursprünglich für kurze Zeit in einer ersten Version berichtet:
„Der Schulleiter und seine Stellvertreterin werden die Schule verlassen müssen. (…) Maßgeblich waren demnach auch persönliche und dienstliche Verfehlungen im engsten Leitungskreis (…). In dessen Konsequenz werden der bisherige Schulleiter Marcel Miserius und seine bisherige Stellvertreterin Julia Ofenheusle die Schule verlassen. (…)“

Soweit hierdurch der unzutreffende Eindruck erweckt worden sein sollte, es hätte persönliche und dienstliche Verfehlungen im engsten Leitungskreis der bisherigen Schulleitung der Karl-Sellheim-Schule gegeben, die zum Verlassen der Schule durch den bisherigen Schulleiter und seine bisherige Stellvertreterin geführt hätten, stellen wir hiermit richtig, dass dies falsch ist. Es hat keine persönlichen und dienstlichen Verfehlungen im engsten Leitungskreis der bisherigen Schulleitung der Karl-Sellheim-Schule gegeben. Der bisherige Schulleiter und seine bisherigen Stellvertreterin verlassen die Schule vielmehr aufgrund einer beruflichen Veränderung auf eigenen Wunsch.