Zuletzt war im Juni der nach der einzigen Olymiasiegerin Eberswaldes benannte Erna-Bürger-Weg feierlich übergeben worden, der etwa 630.000 Euro gekostet hat und die vielbefahrene innerörtliche Bundesstraße 167 mit dem Treidelweg am Finowkanal verbindet. Radfahrer und Fußgänger haben die 400 Meter lange Strecke längst erobert.