Um diese Summe zu erhalten müsse die Seniorin 900 Euro an Gebühren überweisen. Das lehnte die Rentnerin ab und legte auf. Anschließend zeigte sie den Betrugsversuch an.