Bereits vor drei Jahren hatten sich mehrere Einwohner des Stadtteils Finow erstmals mit der Bitte an die Verantwortlichen im Rathaus von Eberswalde gewandt, den Bronzeguss „Kleine Rollschuhläuferin“ an einen besseren Standort umzusiedeln. Der Gruppe von Heimatfreunden und Kunstliebhabern missfiel, dass die Figur im hinteren Teil des Familiengartens versteckt wurde.

Schutz vor Vandalismus spricht für Familiengarten

Zuletzt hatten Günter Riede...