Bei einem schweren Unfall am frühen Morgen des 20. April wurde eine Frau schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen war auf der Landesstraße zwischen Golzow und Britz eine 35 Jahre alte Renaultfahrerin mit einem Reh kollidiert. Hinter dem Fahrzeug hielt dann ein LKW an und die Frau begab sich in Richtung des Volvos.
In diesem Moment kam im Gegenverkehr ein 65-jähriger Mann mit einem Citroen Berlingo gefahren. Der Citroen erfasste die Frau, die daraufhin gegen den LKW geschleudert wurde. Mit schweren Verletzungen musste sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Kriminalisten der Inspektion Barnim ermitteln nun zur genauen Ursache des Geschehens.