Bei den Damen wurde Finows Isabell Puskas ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte ohne Satzverlust souverän. Die Templinerin Brigitte Freier belegte Platz zwei. Beide sind somit für die Bereichsrangliste qualifiziert. Luisa Bernitz vom TTC Finow belegte Platz drei und ist somit erste Ersatzspielerin.
Drei Männer schaffen Sprung
Bei den Männern schafften die Finower Johannes Gohlke, Nils Postler und Johannes Bernitz den Sprung aus der Vorrundengruppe in die Finalrunde.
Trotz der 2:3-Niederlage von Bernitz gegen Martin Matzdorf von Rotation Leegebruch im letzten Turnierspiel nach 2:0-Führung war ihm der Turniersieg nicht mehr zu nehmen. Stark war seine Aufholjagd nach 0:2-Satzrückstand gegen Mike Schachner (Pneumant Fürstenwalde) zum 3:2-Sieg.
Nils Postler wird Ersatzmann
Auf Platz zwei bis vier folgten die Fürstenwalder Tino Heider, Mike Schachner und Finows Johannes Gohlke. Sie sind alle für die Bereichsrangliste qualifiziert. Finows Nils Postler, der nicht seinen besten Tag erwischte, belegte Platz fünf und ist erster Ersatzmann. Miron Keuler von SV Motor Eberswalde schaffte den Sprung aus der Vorrundengruppe nicht.
Die Bereichsrangliste Ost findet am 16. Juni in der Sporthalle Bahnhofstraße in Finow statt. Da werden dann die Teilnehmer für die Verbandsrangliste des TTVB ermittelt.