Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe in einem Fall, der schon mehrere Monate zurückliegt. Am 2. Mai saß in Eberswalde eine 16-Jährige auf einer Bordsteinkante auf einem Parkplatz an der Heegermühlerstraße. Drei Männer gesellten sich zu ihr. Zwei von ihnen waren geschätzte 30 Jahre alt, der dritte wird eher als Mittvierziger beschrieben.
Letzterer knackte Erdnüsse und schob der 16-Jährigen mehrfach Nüsse in den Mund, obwohl sie äußerte, dies nicht zu wollen. Nach einigen Minuten wollte sie den Parkplatz verlassen, doch der unbekannte Mann hielt sie fest und küsste sie. Das tat er, obwohl die Jugendliche sich dies mehrfach verbat. Sie verließ dann den Parkplatz und lief die Heegermühlerstraße entlang in Richtung Markt.

Mann folgte dem Mädchen durch die Stadt

Hinter der Bierakademie stand der Mann aber erneut neben ihr. Er war mit einem Fahrrad gekommen und lud sie zum Pizza essen ein. Trotz ihrer weiterhin offen geäußerten Ablehnung ließ er nicht von ihr ab, bis es dem Mädchen schließlich gelang, sich der Situation zu entziehen.
Der Mann, den sie zuvor noch nie gesehen hatte, sprach offensichtlich nur wenig Deutsch und hatte sich mit seinen Begleitern in einer Sprache unterhalten, die der 16-Jährigen unbekannt war.
Gesucht: Mit diesem Phantombild sucht die Polizei in Eberswalde einen Mann, dem sexuelle Belästigung vorgeworfen wird.
Gesucht: Mit diesem Phantombild sucht die Polizei in Eberswalde einen Mann, dem sexuelle Belästigung vorgeworfen wird.
© Foto: Polizei Brandenburg
Der Beschreibung nach ist der nun Gesuchte ca. 1,76 Meter groß und trug zum Zeitpunkt des Geschehens ein weißes T-Shirt, eine braune Stoffweste sowie eine dunkle Stoffhose.