Am Sonntagnachmittag, 14. März, ist der Fahrer eines Pkw Opel im Kopernikusring in Eberswalde gegen zwei geparkte Pkw gefahren und verursachte einen geschätzten Schaden von 10.000 Euro. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr betriebstüchtig. Der Fahrer des Opel verletzte sich schwer bei dem Unfall. Bei ihm stellte die Polizei Alkohol in der Atemluft (1,4 Promille) fest. Der 61- Jährige wurde in das Forßmann Krankenhaus gefahren und stationär aufgenommen.
Nun ermittelt die Kriminalpolizei zum Unfallgeschehen.