Es kam zum Zusammenstoß, der 27-jährige Hondafahrer stürzte und kam schließlich am Fahrbahnrand zum Liegen. Seine Maschine fing Feuer, das sich rasch an der Böschung ausbreitete. Die Bergungs- und Rettungsarbeiten der Freiwilligen Feuerwehr Lichterfelde und der Barnimer Rettungsstelle, die den schwer Verletzten schließlich mit dem Hubschrauber abtransportieren ließ, dauerten einige Zeit. Es kam zur Vollsperrung des Weges bis in die Abendstunden.
In dieser Saison kam es bereits zu mehreren, teils sogar tödlichen, Unfällen mit Motorradfahrern im Barnim. Erst eine Woche zuvor wurde ein junger Motorradfahrer aus Freiburg bei einem Verkehrsunfall an der Seerandstraße in der Nähe von Wildau tödlich verletzt.