Zu einem Auffahrunfall ist es am Donnerstagmorgen am Bahnübergang in Britz gekommen. Ein roter Hyundai Kleinwagen war auf einen hellgrauen VW Kombi gekracht. Beide Fahrzeuge waren auf der L 23 in Richtung Golzow unterwegs. Rettungskräfte brachten die verletzte 69-jährige Fahrerin des Hyundai in ein Krankenhaus. Der leichtverletzte 53-jährige Fahrer des VW konnte ambulant versorgt werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde mit ca. 5.000 Euro beziffert. Infolge des Sperrung kam es vor Ort zum Stau.