Am Nachmittag des 31. Juli wurden Polizisten in die Schöpfurter Straße gerufen. Dort war ein Mann aufgefallen, der dort offensichtlich Cannabis rauchte und dann drei Schülerinnen im Alter von 14, 15 und 16 Jahren mit sexuellen Anzüglichkeiten belästigte.
Als ein Zeuge dazwischenging und den Mann zum Gehen aufforderte, öffnete dieser seine Hose und manipulierte kurzzeitig an seinem Geschlechtsteil. Wie sich bei Eintreffen der Polizisten herausstellte, hatte man es mit einem bereits hinlänglich bekannten 28-Jährigen zu tun. Der Mann pustete einen Atemalkoholwert von 2,27 Promille. Gegen ihn wird jetzt wegen exhibitionistischer Handlungen und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.