Noch immer gibt es keine Aufschlüsse über die Todesursache der beiden am 31. Januar tot aus dem Werbellinsee geborgenen Taucher. Wie die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder ) auf Nachfrage mitteilt, sind die Leichen der 49-jährigen Frau und des 53-jährigen Mannes aus Berlin obduziert und keine Hinweise auf Fremdeinwirkungen festgestellt worden.Die Untersuchungen der Tauchausrüstung dauere an.

Joachimsthal

An der Einstiegsstelle am Dornbusch waren die leblosen Körper der beiden Taucher von weiteren Unterwassersportlern in sechs Metern Tiefe entdeckt und Rettungskräfte alarmiert worden. Seitdem wird zur Todesursache ermittelt.