Gegen 11:05 Uhr hatte ein dunkler PKW in der Freienwalder Straße in Eberswalde einen Linienbus überholt und war dann so dicht vor dem Bus eingeschert, dass es zur Kollision beider Fahrzeuge kam. Da die Busfahrerin stark bremsen musste, hat sich eine 56-jährige Frau, die in dem Bus war, am Kopf verletzt. Sie musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.
Der entstandene Sachschaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des PKW fuhr weiter.

Zeugen dringend gesucht

Die Ermittler bitten mögliche weitere Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben und sich bislang noch nicht mit der Polizei in Verbindung gesetzt haben, dies nun unbedingt nachzuholen.
Der Bus war auf der Freienwalder Straße in Richtung Sommerfelde unterwegs, als es in Höhe des Friedhofs zu dem Unfall kam. Hinweise zum PKW und dessen Fahrer nimmt die Polizei in Bernau unter der Rufnummer 03338 3610 bzw. über die Internetwache www.polizei.brandenburg.de entgegen.