Am Sonnabendnachmittag las Petra Elsner in Groß Schönebeck Märchen und spannende Geschichten, die in den vergangenen sechs Jahren entstanden waren und nun unter dem Titel "Schattengeschichten aus dem Wanderland" als kleines Lesebuch erschienen sind. Mehr als 60 Besucher lauschten den fantastischen und romantischen Erzählungen vom "Herren der Tautropfen", der "Gabe der Nebelfee" oder dem "Hasenräuber". Stets spielten die Handlungen vor tatsächlicher Kulisse, wie in der Nähe von Groß Döll oder am Werbellinsee. Dennoch ließ Elsner die Zuhörer in verklärte Fantasiewelten versinken und entführte mit facettenreichen, sehr plastischen und oft mystischen Sprachbildern in andere, märchenhafte Welten. Nicht zuletzt der sonoren und einfühlsamen Stimme geschuldet, öffnete sich bei vielen Zuhörern die Bühne des Geschehens greifbar nah und authentisch.
"Es sollten sich auch regional typische Berufe in meinen Geschichten wiederfinden", beschreibt Petra Elsner ihre Intention. Und so entstanden Glaskugeln des Lichts aus Staub gekocht, die so schön wie der Sommer leuchteten, oder Nebelknechte, die einst Fischer waren und auf dem Grund des Werbellinsees Nebelsuppe kochen mussten. Die Schlussgeschichte über die kleine Elli im Forsthaus wartete mit dem Spiegelbild der Winterfee und einem atmendem, knackendem Dunkel auf und entließ das Publikum ein wenig gerührt und verzaubert von der Schönheit der Worte.
"Wir haben das Buch bereits zu Hause und sind absolut begeistert", sagte Anke Kiesack, Mutter von zwei Kindern im Alter von drei und sieben Jahren.Alle Geschichten seien mit viel Herz geschrieben und zeugten von tiefer Verbundenheit mit der Region, so die Groß Schönebeckerin. Außerdem wünsche sie sich in Zukunft noch mehr davon, erklärte sie.
Und auch Monika Mehl aus Zehdenick, die mit ihrem Mann Klaus gekommen war, zeigte sich angetan von den Geschichten und der Atmosphäre der Lesung. Das Paar ließ sich am Ende, wie viele andere, noch einige erworbene Exemplare signieren, die teilweise zum Weiterverschenken gedacht waren.
Nähere Informationen online unter www.atelier-elsner.de