"Damit lernen Familien unseren Wald spielerisch kennen", erklärt Geschäftsführerin Karin Siegmund das neue pädagogische Angebot, das mit der Unterstützung der Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen entwickelt wurde.
Am Mittwoch wurde der Rucksack im Rahmen eines Familiennachmittags präsentiert. Anlass war der bundesweite Tag der Stiftungen. Auf der Terrasse im Fortsbotanischen Garten konnten sich Groß und Klein nicht nur über die neue Wanderung informieren. Für Mutter Jeanne Keckenmeister (25) und ihren zweijährigen Sohn Mika gab es Waffeln. Außerdem durfte Mika aus einem Glas und bunten Blättern ein herbstliches Windlicht herstellen.
Die Wanderung ist für Kinder zwischen vier und zwölf Jahren geeignet. Außer dem Heft werden Hilfsmittel für die Aufgabenlösung gestellt. Den Rucksack gibt es für einen Unkostenbeitrag von fünf Euro bei der Stiftung "WaldWelten" und in der Touristeninformation.
Mehr Infos unter: 03334 657477