Damit wächst auch der Bedarf an Kita-Plätzen weiter. Mit einer steigenden Nachfrage rechnet Bürgermeister Friedhelm Boginski zudem im Herbst dieses Jahres, wenn Brandenburg das beitragsfreie letzte Kita-Jahr einführt. Der Rathauschef geht von zahlreichen Neuanmeldungen für das Vorschuljahr aus. Mit Blick darauf sei die Verwaltung intensiv bemüht, zusätzliche Kita-Kapazitäten zu schaffen. Dabei werden alle Optionen geprüft und in die Überlegungen einbezogen: vom Neubau eines "Hauses im Wandel" (erst Kita, später vielleicht Seniorenstätte) über eine Erweiterung der Kapazitäten im Hort "Die coolen Füchse" (Eisenbahnstraße 100) bis hin zu Projekten freier Träger.