"Greift zu, jedes Kind darf sich ein Buch aussuchen und es behalten", lud Roland Boljahn, Chef der Waldschule, die 17 Schüler ein. "Bitte lest es aufmerksam zu Hause", fügte er hinzu. Die jungen Gäste folgten seiner Aufforderung gerne, rasch wurde der Stapel, der auf dem großen Tisch ausgebreitet worden war, durchwühlt.
Die Kinder nehmen derzeit an dem Awo-Projekt "Erlebnisreiche Ferien" in Eisenhüttenstadt teil. Begleitet von den Erzieherinnen und Betreuerinnen Ilona Kanisch, Sandra Palleit, Sabine Janetzky und Andrea Birlem stand am Donnerstag ein Ausflug zur Waldschule an. Nach einigen Ausführungen in dem Gebäude und einer Waldwanderung stand kurz vor dem Mittagessen eine Überraschung an - die Buchvergabe.
Doch wie kommt die Forsteinrichtung auf die Idee, Kinderbücher zu verschenken? Man habe beobachtet, dass viele der Schüler, die im Laufe eines Jahres die Waldschule besuchen, nur wenige Bücher haben. "Die Hauswirtschafterin Christine Gensitz, die auch viele Rentner betreut, brachte uns einen Schwung solcher Werke. Die Familien brauchen sie nicht mehr, oft werden sie auch weggeworfen", berichtete Roland Boljahn. Die Aktion möchte er fortsetzen.
Wer der Waldschule in Müllrose alte Kinderbücher schenken möchte, erreicht Roland Boljahn unter Telefonnr. 033606 4962.