Frau Titzki, es gab die Möglichkeit, sich vorab für das Casting anzumelden. Wurde das genutzt?
Ja, wir haben tatsächlich Anmeldungen von ganz neuen Bewerbern dabei – und zwar in zwei Altersklassen. Die Bewerbungen sehen auch sehr vielversprechend aus.
Es können aber am Sonntag auch die kommen, die bislang nicht angemeldet sind?
Ja, natürlich.
Wird den Casting-Teilnehmern schon etwas über die Snowy-Geschichte verraten?
Nein, über den genauen Inhalt werden alle erst informiert, wenn sie ausgewählt wurden und die Bühnenfassung zum Lernen der Texte in die Hand bekommen.
Was muss für das Casting unbedingt vorbereitet werden?
Jeder sollte etwas vortragen können, ein Gedicht beispielsweise. Und wir werden auch die gesanglichen Fähigkeiten testen, das gehört zu einem Musical dazu. Da muss aber nicht 100-prozentig jeder Ton stimmen. Kleine Schauspieltests und Tanzübungen wird es in Gruppen ebenfalls geben. Die Ausstrahlung ist dabei überall wichtig.
Es gibt verschiedene Altersklassen. Wir läuft das Casting ab?
Die Acht- bis Elfjährigen starten um 10.30 Uhr. Eine halbe Stunde davor beginnt bereits die Anmeldung dieser Altersklasse in der Kleinen Bühne. die Zwölf- bis 17-Jährigen ist das Zeitfenster 12 bis 13.30 Uhr. Auch für sie gilt: Bitte schon eine halbe Stunde vorher in der Kleinen Bühne melden. Ab 13.30 Uhr gilt es dann für alle ab Achtzehn. Da erhoffen wir uns auch viele neue Gesichter.