Zwischen Weihnachten und Silvester müssen Tausende Menschen arbeiten und etliche müssen auch mal einen Arzt aufsuchen. Verschiedene Arztpraxen in Eisenhüttenstadt und Umgebung haben in diesen Tagen geschlossen, aber es gibt auch Haus- und Fachärzte, die die Versorgung der Patienten gewährleisten.
Eine der Hauptanlaufstellen in Eisenhüttenstadt ist das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ), ein Tochterunternehmen des Städtischen Krankenhauses. Dort gab es bereits vor Weihnachten geänderte Sprechzeiten, weil die Virenwelle auch Ärzte und Schwestern erwischt hatte. So ist die Situation bis zum Jahresende.

Diese Hausärzte haben laut MVZ und KVBB geöffnet

Alle drei Hausarztpraxen im MVZ bieten bis zum Jahreswechsel Sprechzeiten an. Die Hausarztpraxen Ueberschär und Pielichowska sind bis zum 30. Dezember jeweils von 8 bis 12 Uhr erreichbar, am 27. und 29. Dezember zusätzlich von 14 bis 16 Uhr.
Für die Hausarztpraxis Plawski sind die Öffnungszeiten bis 30. Dezember am Vormittag ebenfalls von 8 bis 12 Uhr. Am 29. Dezember steht von 14 bis 16 Uhr auf dem Plan. Die Praxen sind auch per E-Mail erreichbar: hausarzt@mvz-ehst.de.
Außerhalb des MVZ hat die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg (KVBB) folgende Hausärzte gelistet, die Sprechzeiten bis zum Jahreswechsel anbieten.
Die Praxis Henck, im Neuzeller Landweg 1 hat demnach am 28. und 30. Dezember von 9 bis 12 geöffnet. An beiden Tagen ist zudem die Praxis Ott in der Cottbuser Straße erreichbar, und zwar von 8 bis 12 Uhr. Am 29. Dezember ist bei der KVBB Praxis Müller in der Fürstenberger Straße aufgeführt, welche demnach von 7 bis 11.30 Uhr Sprechzeit anbietet.
Die KVBB weist aber darauf hin, dass darüber hinaus auch weitere Praxen geöffnet haben können, welche nur nicht auf der Liste stehen. Dort tauchen beispielsweise die vom MVZ gar nicht auf.

So sieht es bei Kinder- und Frauenarzt aus

Bei Kinderärzten ist die Auswahl wesentlich kleiner. Denn die Praxis für Kinder- und Jugendmedizin im MVZ hat seit dem 23. Dezember Urlaub, und zwar bis 30. Dezember. In Eisenhüttenstadt gibt es aber nur eine niedergelassene Kinderärztin außerhalb des MVZ. Dipl.-Medizinerin Angelika Koch bietet in der Bahnhofstraße bis einschließlich 29. Dezember Sprechzeiten von 8 bis 11 Uhr an. Für den 30. Dezember müssen Eltern auf andere Städte ausweichen, oder in einem tatsächlichen Notfall die Notaufnahme im Städtischen Krankenhaus Eisenhüttenstadt aufsuchen.
Bezüglich der Frauenärzte gibt es vom MVZ folgenden Angaben: Die Praxis Finke/Chesin ist vom 27. bis 30. Dezember im Urlaub. Vertretung übernimmt die Praxis Kobela – ebenfalls im MVZ. Dort gelten folgende Sprechzeiten: 27. Dezember – 12 bis 17 Uhr, 28. Dezember – 8 bis 12 Uhr, 29. Dezember – 12 bis 16 Uhr, 30. Dezember 8 bis 12 Uhr. Die Praxis übernimmt auch die Vertretung für die Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Guben, in der unter anderem der Chefarzt der Gynäkologie des Städtischen Krankenhauses tätig ist.
Auch bei Frauenärzten ist es durchaus möglich, dass weitere Praxen geöffnet haben. Ein Anruf in der Praxis sollte Klarheit bringen.
Außerhalb der üblichen Sprechzeiten – auch am 31. Dezember und am Wochenende – ist die kostenfreie bundesweite Bereitschaftsdienstnummer 116117 erster Ansprechpartner bei medizinischen Fragen. Die KVBB weist aber darauf hin: „Aufgrund einer aktuell sehr hohen Inanspruchnahme sowie eines hohen Krankenstands kann es zu Wartezeiten bei der 116117, der Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes, kommen.“