Vor allem bei Sonnenschein, Hochzeiten oder aber Veranstaltungen herrscht im Klostergarten Neuzelle (Oder-Spree) – der von manch einem ja auch Klein Sanssouci genannt wird – Gewimmel. Das erhoffen sich die Stiftung Stift Neuzelle und der Arbeitskreis Gartenkultur Neuzelle auch für den 1. Oktober. Denn an jenem Tag findet dort der große Klostergartentag statt.
Was das ist? Ein Angebot für Familien, Gartenfreunde und Gourmets. Knapp 60 Aussteller präsentieren an diesem Tag an Ständen ihre Produkte. Dabei kann es sich um Pflanzen handeln, um Lebensmittel, um Kunst oder aber andere nützliche Dinge für Garten und Haushalt. Außerdem wird auch jede Menge Unterhaltung geboten – unter anderem durch Tänzer und Artisten.

59 Händler sind vor Ort im Klostergarten

„Wir sind gut vorbereitet, alle Genehmigungen sind erteilt. Nur das Wetter muss mitspielen. Wir brauchen keine 23 Grad, aber wenigstens trocken sollte es sein“, sagt Ralf Mainz, der Chef der Klostergärtner der Stiftung und der Kopf des Arbeitskreises Gartenkultur.
Noch könne er ruhig schlafen, sagt Ralf Mainz. Im vergangenen Jahr sah das anders aus. Aber der Erfolg von 2021 hat Sicherheit gegeben und Erfahrungswerte geschaffen. Und dieser Erfolg hat wohl auch dafür gesorgt, dass diesmal „deutlich mehr Aussteller als im letzten Jahr“ dabei sein werden. Der Chefgärtner spricht von 59 Händlern vor Ort. „Wir haben jede Menge Kulinarisches. Für Essen und Trinken ist in aller Breite gesorgt – auch was Vegetarier betrifft.“
Impression vom Klostergartentag 2021
Impression vom Klostergartentag 2021
© Foto: Janet Neiser
Verschiedene Baumschulen und Pflanzenhändler bieten nach Angabe der Veranstalter eine Vielzahl unterschiedlicher Pflanzen zum Verkauf an. Alte Handwerkskünstler und wieder moderne Manufakturen laden zum Stöbern und Entdecken ein.

Tanz, Artistik, Führungen und Fachvorträge

Zudem wird ein ganztägiges, kulturelles Rahmenprogramm geboten. Laut Ralf Mainz sind die Tänzer von Fire & Flame aus Eisenhüttenstadt, die Ziltendorfer Einradgirls und die Artisten von Varieté Fantastique aus Cottbus. Außerdem wird ein Riesen-Gärtner auf Stelzen durch den Barockgarten wandeln und süße Überraschungen an Kinder verteilen. Das Kulturprogramm soll vor allem im neuen Gartenteil stattfinden. Denn die Fläche, die nun bespielt werden muss, ist doppelt so groß.
Und natürlich wird es auch Führungen durch eben diesen letzten wiederhergestellten Gartenteil geben. Zudem sind Fachvorträge vorbereitet worden, denen man in der Orangerie lauschen kann.
Für die Führungen müsse man sich nicht anmelden, erklärt Ralf Mainz. Anders sieht es für die Vorträge aus. Denn in der Orangerie sei nur Platz für 60 Personen. Anmeldungen dafür sind am Info-Stand am Fuße der Mitteltreppe möglich.
Vorträge und Führungen sind kostenfrei. An den Eingängen müssen Besucher aber pro Person 2 Euro bezahlen. Ermäßigungen gibt es nicht. Kinder bis zum 14. Lebensjahr genießen aber freien Eintritt.

Diese Eingänge gibt es

Im vergangenen Jahr durften die Veranstalter noch keinen Eintritt kassieren. Diesmal aber gilt der Klostergartentag als Spezialmarkt, nun ist es möglich.

Neuzelle

Wie Besucher zum Klostergarten kommen? Über vier Eingänge ist der Zutritt diesmal möglich. Da gibt es die beiden bekannten über den Stiftsplatz und über das Tor in der Kirchstraße. Zudem wird der Zugang von der Mensa des Schulcampus ermöglicht und der ganz neue, die sogenannte nördliche Erschließung, wird ebenfalls geöffnet. „Da gibt es auch neue Parkplätze“, sagt Mainz. Zu erreichen sind diese Parkplätze über den Brauhausplatz. An allen vier Eingängen stehen Helfer und es gibt auch Einweiser auf den Parkplätzen. Personell gestemmt wird der Klostergartentag über den Arbeitskreis und die Stiftung Stift Neuzelle. Auch von Schülern der Rahn-Schule gibt es Hilfe.
„An der Kasse erhält jeder Besucher ein Bändchen. Das ermöglicht es jedem, den Garten zwischendurch auch mal zu verlassen – beispielsweise um gekaufte Produkte zum Auto zu bringen – und dann wiederzukommen“, erklärt der Chefgärtner.
Der Klostergartentag am 1. Oktober beginnt um 10 Uhr und ist bis 17 Uhr geplant. In Neuzelle wird die Ortsdurchfahrt an diesem Tag zur Einbahnstraße.