„Unsere Ganztagsschule kommt übers ganze Jahr mit Tun zum Erfolg, das ist doch wohl klar. Gemeinsam erobern wir ganz Fürstenberg. Hier wächst der Ginko-Baum so wie einst in Goethes Traum“, klingt es am Donnerstag durch den Konferenzraum der Grundschule „Johann W. v. Goethe“ in Eisenhüttenstadt. Die Jungen und Mädchen haben nämlich in den vergangenen Wochen den Song „Mit Tun zum Erfolg“ eingesungen und ein Schulvideo gemacht, das nun auch online zu sehen ist. Schließlich haben die „Goethies“ allen Grund zu feiern: 150 Jahre gelbes Lernhaus, 15 Jahre Ganztag und 15 Jahre Schülerlotsen.

Ein Ohrwurm für Schüler und Lehrer

Als Schulleiterin Simona Schmöche die Bilder im Konferenzraum sieht und die Stimmen hört, füllen sich ihre Augen mit Wasser – mal wieder, denn für sie ist der Song, auf den sie unendlich stolz ist – genau wie auf ihre Schüler – mittlerweile schon ein Ohrwurm.

Youtube Die Goethe-Kids – der Song der Goetheschule aus Eisenhüttenstadt

Ganztagsschule weiterhin „Gesunde Schule“

Nun war also endlich der Zeitpunkt gekommen, das Werk der Öffentlichkeit vorzustellen, und zwar in einer ganz speziellen Runde. Denn an diesem Tag sollte sich entscheiden, ob sich die Ganztagsschule im Ortsteil Fürstenberg weiterhin „Gesunde Schule“ nennen darf. Und ja, sie darf. Sie hat alles dafür getan und erfüllt alle Kriterien. Seit 2006 schon trägt die Goetheschule diesen Titel, dessen Haltbarkeit immer nur drei Jahre beträgt – dann bedarf es einer Rezertifizierung, der ein erneuter Qualitätstest vorausgeht. Die Schule selbst musste sich bewerten und natürlich hat auch die externe Zertifizierungsstelle in Magdeburg alles genau unter die Lupe genommen: Schulbedingungen, Gesundheitskompetenzen, Schulklima, Unterrichts- und Schulleben sowie Qualitätsmanagement.

Landesvereinigung für Gesundheit ist voll des Lobes für die Schule

Melanie Kahl von der Landesvereinigung für Gesundheit in Sachsen-Anhalt hat sich am Donnerstag selbst ein Bild von der Schule gemacht und ist voll des Lobes. Ihr erstes Lob geht an Oskar. Er hatte ihr seine Schule aus Kinderaugen nähergebracht. „Was hier ganz toll ist, ist die enge Zusammenarbeit zwischen Schule, Hort und Wi-Wa-Wunderland“, betont Melanie Kahl von der Zertifizierungsstelle. Das sei schon ein Alleinstellungsmerkmal. Der Verein Wi-Wa-Wunderland habe als Stützpfeiler der Gesundheit in der Schule ein dickes Bienchen verdient. Außerdem konnte Melanie Kahl selbst spüren, wie tief verwurzelt die Schule in dem Ortsteil ist, denn an diesem Tag fand das Projekt „Mit allen fünf Sinnen unser Fürstenberg erkunden“ statt. Sie sei für eine Rezertifizierung erstmals auf einem Kirchturm gewesen, sagt die Expertin mit einem Schmunzeln.

Die Frage nach den Schultoiletten

Die Schule sei wie eine große Familie, sie biete einen Raum des Wohlfühlens. Als Empfehlung gibt sie mit, an der Entschleunigung zu arbeiten, nicht zu viel zu wollen. Und langfristig sollte man gemeinsam mit dem Schulträger schauen, ob es nicht doch klappt, die Schultoiletten ins Gebäude zu integrieren. Was ihr noch gefällt? Unter anderem habe die Sichtung der Lernerfolge große Priorität, das sei wichtig für die psychische Gesundheit der Kinder.
Auch das Essen habe ihr geschmeckt, sagt sie. Es gab Blumenkohl mit Käsetalern und Kräutersoße von der Firma Top Catering. Die versorgt seit Januar 2020 Kinder und Lehrer. „Selbst ich esse jetzt wieder jeden Tag“, erklärt Simona Schmöche und kurz darauf unterschreibt sie vor den Augen aller den neuen Vertrag über die Zusammenarbeit mit Top Catering.

1000 Bäume gepflanzt

Was das Schulklima angeht, so geht es da bei der Goetheschule schon lange nicht mehr nur um die Stimmung im Gebäude und auf dem Schulhof. Man tut vielmehr aktiv etwas für die Umwelt: So wird beispielsweise darauf geachtet, dass möglichst viele Kinder zur Schule und zurück laufen. Seit 2017 haben die Schüler zudem 1000 Bäume gepflanzt. Aber das ist längst nicht alles, was es bei den Goethies gibt, wie sich auch selbst nennen. Einen kleinen Einblick in ihr Schulleben gibt der Schulsong. Text und Video sind in Zusammenarbeit mit der GSM Training & Integration GmbH entstanden.