Der traditionelle Ratzdorfer Silvesterlauf am 31. Dezember ist für dieses Jahr abgesagt worden. Eine Durchführung sei aufgrund der Corona-Auflagen und der Lage von Ratzdorf im Kerngebiet der Afrikanischen Schweinepest unmöglich, erklärte Lutz Köhler, der stellvertretende Vorsitzende des Vereins Run & Bike. Die Absage des 19. Silvesterlaufs sei schweren Herzens erfolgt. „Das erste Mal seit Beginn kann dieser Lauf, initiiert vom Gründer unseres Vereins Dietmar Türk, nicht stattfinden“, sagte Köhler. Die Ratzdorfer  Laufveranstaltung startete in dem Jahr, in dem auch der Run and Bike das erste Mal stattgefunden hatte.

Spaß an der Bewegung im Mittelpunkt

Beim Run and Bike von Neuzelle handele es sich um eine volkssportlich, aber auch leistungssportlich orientierte Veranstaltung. Beim Ratzdorfer Silvesterlauf stehe der Spaß an der Bewegung im Mittelpunkt, so der stellvertretende Vereinsvorsitzende. Mit dabei in Ratzdorf seien nicht nur Sportler der Region, sondern auch viele Menschen, die eben diese Region verlassen haben und über die Feiertage ihre Verwandten besuchen. Viele Sportler würden gemeinsam mit ihren Kindern antreten.

Nächstes Jahr sollen beide Läufe stattfinden

Sogar Kinderwagen wurden bereits auf der Strecke gesehen. „Unser Verein bedankt sich an dieser Stelle bei den Mitorganisatoren und aktiven Helfern aus Ratzdorf, die den Lauf von Anfang an erst möglich machen.“ Rainer Woellert, der Vereinsvorsitzende, verspricht derweil,  den 19. Run & Bike und den Silvesterlauf 2021 durchzuführen, wenn die äußeren Bedingungen es zulassen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.
Mehr zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) und den Folgen in Brandenburg gibt es auf dieser Themenseite.