Mit dem Titel des ersten Stadtmeisters im Darts der Stadt Eisenhüttenstadt kann sich jetzt Tom Hammermeister für ein Jahr schmücken. Los ging das Turnier mit einer langen Vorrunde, in der gerade die Anfänger sich von Pfeil zu Pfeil steigerten und immer besser ins Turnier kamen. Daher war es nicht verwunderlich, dass sich einige Aktive und zur Freude des Veranstalters, den Eisenhüttenstädter Steel-Darter, am nächsten Training teilnehmen zu wollen.
Katrin Schenk mit Extra-Pokal
16 Spieler qualifizierten sich für die K.o.-Runde, darunter eine Frau. Somit bekam Katrin Schenk einen Extrapokal für die beste Darterin. Die Qualität der einzelnen Duelle wurde immer besser und spätestens im Halbfinale boten die verbliebenen Darter ansehnliche Leistungen.
Dabei spielte der neue Stadtmeister, der viele Jahre im Nachwuchsbereich beim EFC Stahl Fußball gespielt hatte, gleich zweimal seine mentale Stärke aus. Sowohl im Halbfinale (0:2-Rückstand gegen Ricardo Franke), als auch im Finale  (0:3-Rückstand gegen Christian Opitz) zeigte er sein Können und drehte die Partien mit 5:3 beziehungsweise 6:5.
Das Spiel um Platz 3 zwischen Ricardo Franke und Ricardo Hudy (6:4) als auch das Finale zwischen Tom Hammermeister und Christian Opitz waren zur Freude der verbliebenen Zuschauer sehr umkämpfte und spannende Duelle.
Zur Siegerehrung um 1.30 Uhr konnten dann die Platzierten ihre Pokale und Sachpreise entgegennehmen.  Auch der Gewinner des Sonderwettbewerbes (das Werfen von neun Pfeilen mit Boxhandschuhen auf eine Dartscheibe) Frank Sommer bekam für seine 224 Punkte einen Sonderpreis.
Eröffnet hatte dieses Turnier der 1. Beigeordnete Thomas Kühn. Viele der Aktiven meldeten sofort ihr Interesse für die 2. Stadtmeisterschaft im nächsten Jahr an.