Für alle Schwangere in Eisenhüttenstadt und Umgebung ist es eine sehr erfreuliche Nachricht: "Der Kreißsaal der Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH ist seit dem neuen Jahr wieder an sieben Tagen die Woche durchgängig mit Hebammen besetzt", heißt es in einer Pressemitteilung der städtischen Einrichtung vom Dienstag.
"Alle werdenden Mütter können sich daher rund um die Uhr in unser Haus begeben", erklärt so Till Frohne, Geschäftsführer der Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH. Der Kreißsaal musste Mitte November zunächst an einem Wochenende geschlossen werden. Grund dafür war, dass Hebammen fehlten. Und die Lage entspannte sich nicht. "Es zeigt sich, dass sich die bestehende Personalsituation nicht kurzfristig ändert, daher wird auch in den nächsten Wochen eine Schließung des Kreißsaales Krankenhaus am Wochenende notwendig, so die gemeinsame Festlegung der Pflegedienstleitung und der beiden Chefärzte der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie der Klinik für Kinder- und Ju-gendmedizin", hieß es im November. Nun kann Entwarnung gegeben werden. Werdenden Mütter müssen zur Entbindung nicht mehr nach Frankfurt oder gar nach Cottbus ausweichen.
Till Frohne weist derweil auf Informationsveranstaltungen für werdende Mütter hin, die am jeden vierten Mittwoch im Monat stattfinden.