Afrikanische Schweinepest, Corona, Geflügelpest: Es scheint das Jahr der Seuchen im Amt Neuzelle zu sein, wobei zum Glück bei der Geflügelpest noch kein Fall nachgewiesen wurde. Da aber im Land Brandenburg bisher vier Fälle von Geflügelpest bei Wildvögeln nachgewiesen wurde, hat der Landkreis Oder-Spree am Sonnabend eine Anordnung erlassen, dass in fünf Zonen des Landkreises „unverzüglich die Aufstallungspflicht durchzuführen ist.“ Die Zonen, so heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises, wurden dort ausgewiesen, wo besonders viel Nutzgeflügel gehalten wird.

Drei größere Betriebe im Amt Neuzelle

Das gilt auch für den Bereich des Amtes Neuzelle. Amtsdirektor Hans-Georg Köhler bestätigte, dass es drei größere Betriebe gebe und eine Vielzahl von privaten Geflügelhaltern. „Ich habe selbst zehn Hühner“, sagte Köhler. Das nun vom Landkreis angeordnete Prozedere kennt Hans-Georg Köhler schon. Denn vor einigen Jahren zwang die Vogelgrippe schon einmal dazu, dass für Geflügel Stallpflicht galt.

Kein Kontakt mit Wildvögeln

„Tierhalter in den vorab genannten Gebieten haben sämtliches Geflügel in geschlossenen Ställen oder in geeigneten Volieren zu halten, die eine überstehende, nach oben gegen Einträge gesicherte dichte Abdeckung und eine gegen das Eindringen von Wildvögeln gesicherte Seitenbegrenzung aufweisen“, heißt es in der Pressemitteilung des Landkreises vom Sonnabend. Ausnahmen von dieser Anordnung können laut Landkreis in begründeten Einzelfällen auf schriftlichen Antrag durch das Veterinäramt erteilt werden. „Diese Anordnung wird durch das Veterinäramt aufgehoben, sobald es die epidemiologische Lage zulässt“, heißt es in der Verfügung des Landkreises.
Neben der Stallpflicht gilt, dass Geflügelausstellungen, Geflügelmärkte und Veranstaltungen ähnlicher Art in den Restriktionszonen verboten seine, was angesichts der Corona-Beschränkungen sowieso nicht möglich ist. „Ausnahmen von diesem Verbot können in begründeten Einzelfällen auf schriftlichen Antrag durch das Veterinäramt, bei Durchführung in geschlossenen Räumen, erteilt werden, sofern Belange der Tierseuchenbekämpfung nicht entgegenstehen“, so der Landkreis.

Geflügel muss angemeldet werden

Ein weiterer Punkt der Allgemeinverfügung beinhaltet die Pflicht aller Geflügelhalter zur Anmeldung ihrer Geflügelbestände beim zuständigen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt, sofern dies noch nicht erfolgt ist.
Die Zone 5 der Allgemeinverfügung betrifft die Gemeinden Neuzelle, Wellmitz, Streichwitz, Schwerzko, Coschen, Breslack, Steinsdorf, Breslack, Bomsdorf und Ratzdorf.
Weitere Zonen liegen im Bereich Beeskow, Friedland, im Bereich Storkow und dem Amt Spreenhagen, sowie zwei Zonen in der Gemeinde Steinhöfel. Ein Überblick der Risikogebiete und der einzelnen Gemeinden findet sich unter anderem auf der Webseite des Landkreises (www.l-os.de) hinterlegten Karte. Dort ist auch die Allgemeinverfügung veröffentlicht.

Vorbeugende Maßnahme

Die Maßnahme geschieht zur Vorbeugung. Bisher gab es nur Fälle in den Landkreisen Prignitz, Ostprignitz-Ruppin sowie Havelland. Hausgeflügelbestände waren bisher nicht betroffen. Das Friedrich-Löffler-Institut schätzt jedoch das Risiko einer Übertragung des Erregers durch Wildvögel auf Hausgeflügelbestände als hoch ein. Deshalb hat sich der Landkreis Oder-Spree zur Anordnung der Aufstallung entschieden.
Hans-Georg Köhler erinnert sich, dass es das letzte Mal keinen nachgewiesenen Fall im Amt Neuzelle gab. Allerdings wurde das Amt eine Zeitlang von besorgten Bürgern angerufen, die jeden toten Vogel meldeten. „Wir haben die Vögel in einer extra Tonne entsorgt“, so Köhler. Aus eigener Erfahrung weiß er: Bei der Kälte sind die Tiere derzeit sowieso nicht gerne draußen.

Folgende fünf Zonen sind von der Aufstallungs-Pflicht betroffen


Zone 1: Gemarkungen Beeskow, Oegeln, Ragow, Schneeberg, Krügersdorf, Friedland, Leißnitz, Groß Briesen, Reudnitz, Oelsen, Schadow, Pieskow, Kummerow, Zeust, Lindow, Niewisch

Zone 2: Gemarkungen Storkow, Lebbin, Kolpin, Reichenwalde, Spreenhagen, Markgrafpieske, Rieplos, Braunsdorf, Alt Stahnsdorf, Schwerin, Selchow, Philadelphia, Wochowsee, Groß Schauen, Klein Schauen, Kummersdorf, Görsdorf, Bugk, Dahmsdorf

Zone 3: Gemarkungen Jacobsdorf, Petersdorf bei Briesen, Sieversdorf, Briesen, Alt Madlitz, Kersdorf

Zone 4: Gemarkung Hasenfelde

Zone 5: Neuzelle, Wellmitz, Streichwitz, Schwerzko, Coschen, Breslack, Steinsdorf, Bomsdorf, Ratzdorf