Am Donnerstagnachmittag (7. April) nahmen sich Polizisten eines jungen Ladendiebes an, der zusammen mit einem Kumpel in einem Supermarkt in der Nordpassage (City Center) in Eisenhüttenstadt aufgeflogen war. Bei dem 14-Jährigen fand sich überdies noch ein Cliptütchen mit Anhaftungen von Betäubungsmitteln.
Die Polizisten brachten den Jugendlichen zu Familienangehörigen. Dort beschimpfte und beleidigte der 16-jährige Bruder die Beamten. Als die Polizisten den 16-Jährigen griffen, schlug er einem der Beamten mit der Faust ins Gesicht.

16-Jähriger ist bei der Polizei bekannt

Wie sich herausstellte, war der Schläger für die Polizei kein Unbekannter. Ihm droht eine weitere Anzeige. Seinen jüngeren Bruder erwarten Ermittlungen zum Vorwurf des Ladendiebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.