Zwei Diebe scheiterten am Freitag (26. Februar) bei ihren Versuchen, in Eisenhüttenstadt Liefer-Lkw zu stehlen.
Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der erste Vorfall gegen 12.20 Uhr auf der Friedrich-Engels-Straße. Ein 50jähriger Lebuser stellte seinen Lkw ab, um einen Kunden zu beliefern. Da es nur ein kurzer Gang war, ließ er seinen Lkw mit laufenden Motor stehen. Ein 35-jähriger, in Eisenhüttenstadt lebender Mann konnte so mühelos in den Lastwagen einsteigen.
Der 35-Jährige hatte aber offensichtlich nicht mit der schnellen Rückkehr des Fahrers gerechnet. Der Lkw-Fahrer erwischte ihn auf frischer Tat und übergab ihn der Polizei. Der 35-Jährige gab gegenüber der Polizei an, dass er nur nach Zigaretten gesucht habe.
Der zweite Versuch ereignete sich der Mitteilung zufolge auf der Karl-Marx-Straße. Der Fahrer sammelte mit seinem Lkw gerade Retouren ein. Der Dieb konnte zunächst mit dem Fahrzeug entkommen. Der Fahrer wollte gerade den Diebstahl des Autos im Polizeirevier anzeigen, als bekannt wurde, dass der Dieb mit dem Lkw von der Fahrbahn abgekommen und in eine Hecke gefahren war. Dort gab er dann seine Beute auf und flüchtete unerkannt.