Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Rentner von einer vermeintlichen Tochter am 20. Dezember einen Anruf erhalten, dass sie Geld für einen Notar-Termin benötige. Zu dem vereinbarten Übergabetermin am gleichen Tag erschien dann aber nicht die vermeintliche Tochter, sondern ein von ihr beauftragter Bote. Der Rentner übergab das Geld an einen jungen Mann, der mit einem schwarzen Audi davonfuhr. Als der Geschädigte den Betrug doch bemerkte, erstattete er Anzeige.
Von dem unbekannten Geldboten liegt inzwischen ein subjektives Porträt vor. Hinweise können an die Polizeiinspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) in Fürstenwalde unter Tel. 03361 5680 oder an andere Polizeidienststellen gegeben werden.