Am Wochenende wurde ein 21-Jähriger von einer Gruppe mehrerer Personen in der Nähe des Zentralen Platzes in Eisenhüttenstadt angegriffen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 21 Jahre alte Mann mit seinem Fahrrad in der Straße der Republik unterwegs gewesen, als ihn eine fremde Person ansprach. Diese lotste den Radfahrer hinter Hecken an der Straße der Republik/Zentraler Platz, wo mehrere weitere Personen warteten.

Die Gruppe verlangte das Handy

Die Gruppe forderte von dem Radfahrer, dass er sein Handy herausgibt. Als er sich weigerte, schlug ihm eine der Personen ins Gesicht. Auch nachdem er das Handy rausrückte, schlugen die Täter mehrmals auf ihn ein. Die Gruppe verschwand dann in Richtung Saarlouiser Straße. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) zu dem Raub.