Da hatte offensichtlich jemand Lust auf Hochprozentiges und wohl auch auf Ärger. Die Polizei spricht jedenfalls von einem rabiaten Ladendieb, der in Eisenhüttenstadt geschnappt wurde. Der 29-jährige Mann, bei dem es sich laut Polizei um einen polnischen Staatsbürger ohne festen Wohnsitz gehandelt hat, hatte am 13. September einen Supermarkt im City Center besucht. Dort wurde er beim versuchten Ladendiebstahl ertappt. „Bei dem Versuch, vor dem Ladendetektiv zu flüchten, wehrte sich der Mann heftig und verletzte sein Gegenüber leicht“, heißt es in der Mitteilung der Polizeidirektion Ost.

Das wollte der Mann genau stehlen

Aber was wollte der Mann eigentlich genau stehlen? Drei Flaschen Whisky im Wert von 40 Euro, antwortet die Polizei auf Nachfrage.

Eisenhüttenstadt

Die Beamten vor Ort stellten übrigens schnell fest, dass der Beschuldigte kein Unbekannter für Polizei und Justiz ist. Er war erst kurz zuvor aus der Haft entlassen worden. Aufgrund welcher Straftaten er im Gefängnis gesessen hat, ist unbekannt. Kapitalverbrechen waren es aber nicht. Bekannt hingegen ist, dass er bereits in der Vergangenheit Diebstähle begangen hat.
Die Justiz werde nun prüfen, wie es mit dem jungen Mann weitergeht. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen räuberischen Diebstahls.