Im Normalfall sorgt der Nikolaustag für schöne Überraschungen. Doch das es auch negative Überraschungen gibt, das zeigt ein aktuelles Beispiel aus Eisenhüttenstadt. Obwohl es in der besagten Nacht ziemlich kalt war, hatten einige Kriminelle nichts Besseres zu tun, als auf den Parkplätzen der Stadt Schaden anzurichten. Gleich drei Fahrzeuge wurden in nur einer Nacht beschädigt.
Unbekannte Diebe hatten sich an den Auspuffanlagen zweier Pkw zu schaffen gemacht.

Auch ein Transporter wurde aufgebrochen

Im Stadthafenweg im VI. Wohnkomplex (WK) war es ein Mazda, auf dem Zentralen Platz vor dem Rathaus traf es einen Mercedes. Der Schaden beträgt 1500 Euro beziehungsweise 1000 Euro.
Zudem schlugen Unbekannte in derselben Nacht die Scheibe der Beifahrertür eines Kleintransporters ein, der in der Cottbuser Straße im VI. WK abgestellt gewesen war. Auch die Fahrertür stand offen. Doch offensichtlich fanden die Täter nichts Verwertbares. Es blieb demnach bei dem Schaden am Fahrzeug.