Erneut haben Graffiti-Schmierer an einer städtischen Immobilie erheblichen Schaden verursacht. „Dieses Mal traf es in der Innenstadt die Astrid-Lindgren-Grundschule“, teilte die Stadtverwaltung mit. Diese Schmierereien, die Anfang der Woche geschahen, müssen jetzt aufwendig entfernt werden.
Bereits vorige Woche ist die Skulptur vor dem Dokumentationszentrum mit weißen Farbschmierereien versehen worden, davor eine Skulptur in der Lindenallee. Auch die Diesterweg-Grundschule blieb nicht verschont. Die großen Wohnungsunternehmen klagen auch über massive Schäden, deren Beseitigung jährlich mehrere zehntausend Euro kosten.

Hinweise erbeten

Die Stadt bittet um Hinweise, die dazu führen, dass der oder die Täter ermittelt werden. Hinweise können an die Stadtverwaltung unter Tel.: 03364 566-0 gegeben werden, die diese an die Polizei weiterleitet.