Wer aus Richtung Frankfurt (Oder) nach Eisenhüttenstadt will, muss etwas mehr Zeit einplanen. Auf der B112 haben sich zwei Unfälle ereignet. Die Bergung eines Unfallfahrzeuges wird wohl etwas länger dauern. Ein Lkw ist nicht mehr fahrbereit und muss abgeschleppt werden.
Der erste Unfall hat sich gegen 10 Uhr an der Ampelkreuzung B112/Schönfließer Wache/Müllroser Straße ereignet. Der Fahrer eines Lkw Scania war auf einen anderen Lkw aufgefahren.

Lkw nicht mehr fahrbereit

Der Frontbereich ist so beschädigt, dass der Scania nicht mehr fahrbereit ist. Das Unfallfahrzeug blockiert die Geradeaus-Fahrspur Richtung Eisenhüttenstadt. Die Feuerwehr Eisenhüttenstadt war im Einsatz, um ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden.
Der Verkehr muss an dem liegengebliebenen Lkw über die Linksabbiegespur Richtung ArcelorMittal vorbeifahren. Da die Spur immer wieder durch abbiegende Lkw blockiert ist, die vor der roten Ampel warten, staut sich der Verkehr zurück, teilweise bis zur Kreuzung Richtung Pohlitz.
Über die Unfallursache kann noch nichts gesagt werden. Trotz winterlicher Straßenverhältnisse sei es nicht zu vermehrten Unfällen gekommen, sagte eine Polizeisprecherin.
In Folge des ersten Unfalls gab es gegen 10.38 Uhr einen weiteren Auffahrunfall in der Grubenbahnstraße. Diese Behinderung konnte aber schnell beseitigt werden.