Ein junger Mann ist am 29. Juni gegen 23.30 Uhr Opfer eines Raubdeliktes in Eisenhüttenstadt geworden. Nach ersten Erkenntnissen war der 21-Jährige in der Straße An der Schleuse unterwegs gewesen, als sich zwei Männer von hinten näherten und einer von ihnen ein Messer zog. Damit wurde der junge Mann bedroht und angehalten, die Taschen zu leeren. Mit etwas Bargeld sowie Geldkarten, einem Mobiltelefon, Personaldokumenten und einem Schlüsselbund verschwanden die Täter anschließend vom Ort des Geschehens.
Kriminalisten der Inspektion Oder-Spree/Frankfurt (Oder) ermitteln in der Sache und bitten mögliche Zeugen, die weitere Angaben machen können, sich bei ihnen unter der Rufnummer 03361 5680 oder per Internetwache www.polizei.brandenburg.de zu melden.