Die Entscheidung ist gefallen: Am 28. und 29. November, 13 bis 18 Uhr, können sich die Schöneicher und ihre Gäste auf weihnachtliches Treiben in der und um die Kulturgießerei herum freuen. Das hat der Vorstand des Vereins Kunst- und Kulturinitiative Schöneiche beschlossen.
„Insgesamt stehen 14 Standplätze innen und sieben Standplätze außen zur Verfügung“, heißt es in einem Facebook-Post der Kugi. Ab dem 15. Oktober wird entschieden, an wen die Plätze vergeben werden. Ein Stand kostet pro Tag 20 Euro.

Viele Anfragen von Händlern

„Wir hatten schon ganz viele Anrufe von Künstlern und Händlern, die wissen wollten, ob bei uns etwas stattfindet“, sagt Beate Simmerl, die Geschäftsführerin der Kulturgießerei. Wie immer solle Kunst und Handgefertigtes im Vordergrund stehen. Wer sich das erste Mal bewirbt, wird gebeten, Bilder der Arbeiten einzuschicken oder einen Link zur Internetseite, damit sich das Auswahlgremium ein Bild des Angebots machen kann.

Nur 50 Menschen dürfen ins Haus

„Wir haben schon einen großen Aufruf an unsere Mitglieder gestartet, weil wir Ordner brauchen, die darauf achten, dass das Hygienekonzept umgesetzt wird“, sagt Simmerl. Viele Helfer hätten sich bereits gemeldet, ergänzt sie. Diese müssen zum Beispiel aufpassen, dass sich immer nur 50 Menschen im Haus aufhalten. Essen und Getränke werden nur im Außenbereich angeboten. Dort soll es auch ein Feuer geben.

Kontakt: info@kulturgiesserei.de oder Telefon 030 6492997